Home    Hilfe    digermulen.de på norsk

Digermulen-Sommer

  Kaisermarsch

 

graue Linie

Kaisermarsch - Stand 28.08.07    

 

Im Juli 2000 war es auf den Lofoten allgemein sehr schön und warm. Wenn es aber um die Kaisertage geht, ist es immer spannend, "wird das Wetter schön bleiben oder kommt der Regen?"

Teil des KaiserblickesSo ist es jedes Jahr, obwohl wir in den elf Jahren seit Beginn dieser Tradition nur einen schlechten Kaisertag erlebt haben. 

Naja, schon früh am Morgen stieg ich aus dem Bett und konnte feststellen, dass  das Wetter perfekt war. Rundum war überall Nebel. Hinter den Raftsundbergen im Westen, im Norden bei der Raftsundbrücke und auch teilweise im Osten. Aber hier Sonnenschein und keine Wolke. Temperatur schon um acht etwa 20 Grad. Perfekt also.
Wir waren alle gespannt, wie viele Leute kommen zum Kaisermarsch? Wird dieses Jahr einen neuer Rekord erreicht? 

Rast beim KaisermarschDie Damen fingen gerade mit dem Kochen des Rømmegrøt an - wird es zu viel oder zu wenig? 

(Für alle die es nicht kennen, Rømmegrøt ist eine beliebte Speise aus Sauerrahm und Mehl, gekocht und mit Zucker und Zimt serviert. Es schmeckt sehr gut und spendet viel Energie nach einer langen Wanderung.)

Schon lange vor Beginn des Marsches waren sehr viele Leute gekommen. Alles deutete auf einen großen Erfolg. 

10:30 Uhr kamen 46 Leute aus ganz Estland, die mit dem Bus den langen Weg gereist waren, nur um den Kaisermarsch zu gehen. 

Am DigermulseeAnfangs konnte ich einige Proteste spüren weil, die Estländer nicht wussten, dass es eine Bergwanderung war. Aber Dank unserer estnischen Dolmetscherin Uelle waren die Probleme schnell gelöst und wir konnten losgehen.  Es wurde eine sehr schöne Wanderung.  Die Sonne schien ohne uns zu verbrennen, die Fliegen waren nicht zu spüren, und immer mehr Leute kamen hinzu. Wie eine lange Schlange wanderten wir die Bergwiesen und Berge hoch. Die Estländer waren sehr begeistert, sie kamen ja aus einem Land ohne große Berge. Ich konnte ihr Lob und ihre Freude hören, als die Gruppe an mir vorbeiging.  Beim Digermulsee waren schon viele angekommen als unsere Gruppe dort auftauchte. Wir bekamen Kaffee und Brot, und konnten uns ein bisschen entspannen, bevor wir weiterwanderten, diesmal hoch zum Kaiserdenkmal. Von dort hatten wir wirklich den "Kaiserblick". 

Wir bekamen hatten dann die, dass fast 500 Leute gestartet waren. Die älteste Teilnehmerin war 80 Jahre alt. Wieder ein neuer Rekord - hurra!!

DigermulseeSpäter wurde klar, dass alle Angebote sehr gut besucht waren. Rømmegrøt war für alle reichlich und gut.  Nachdem wir diese wundervollen Speisen genossen hatten, machte ich mit den Esten und Uelle als Dolmetscherin eine Rundfahrt nach Årstein.

Wir konnten den schönen Badestrand nutzen und sahen sogar ein Paar Orcas, bevor die Esten die Heimreise antraten. 



Fotoserie Kaisermarsch 2005  weiter...
von Hans Zwickel

 

Seite drucken   diese Seite drucken       Fragen zu dieser Seite?   eMail an lofoten-online.de     nach oben 
  


copyright
www.lofoten-online.deJohannes Steinbrueck


©
lofoten-online.de - J. Steinbrück - alle Photos und Texte unterliegen dem Urheberrech Impressum
Counter