Home    Hilfe  

 

Kalenderbilder
  ©  Solvin Zankl - Orcas im Vestfjord

 

  Lofotansichten - Rückblick auf die Ereignisse im November 2005

 

graue Linie

Lofotansichten - Stand 01.12.05    

 

02.11.05
Noch sind fast Sommertemperaturen. Gestern war gutes Wetter, heute einige Regenböen, aber für die Jahreszeit zu warm. In Tromsø gab es heute die höchste Temperatur, die je im November registriert wurde 
Und heute Abend ist viel Nordlicht.


15.11.05
Es ist im Moment totale Stille, klarer Himmel und fast Vollmond. Es ist etwa 1 cm Schnee und ein paar Grad minus. Die Berge leuchten im Mondschein, es ist einfach super.

Vor Digermulen liegt im Moment eine große Heringsflotte. Die Heringe ziehen wieder Richtung Tysfjord und den inneren  Vestfjord. Die Orcas sind längst hier. Am Samstag habe ich mit einem Orcabootfahrer gesprochen und er sagte, es sind reichlich Orcas zu sehen.

Montag Nachmittag hatte einen Frachter fast die Sundklakkbrücke gerammt, es war nur ein Zufall, dass die Brücke nicht zerstört wurde. Nur etwa zwei Meter vom Hauptpfeiler konnte das Schiff gestoppt werden.

In Svolvær ist der Marktplatz nun endlich fertig und das "schöne" Einkaufszentrum ist eröffnet worden. Drinnen ist es sehr schön, aber draußen.............

 

20.11.05
Die Tage werden immer kürzer, aber wir konnten einige schöne Tage genießen. Es ist sonnig, ein paar cm Schnee und Frost. Leider ist wieder Südweststurm und Regen gemeldet.

Die Meteorologen melden auch, dass die nächsten drei Monate viel wärmer als normal werden. Finde ich gut, hoffentlich bekommen wir keinen Schnee

Die Farben am Himmel sind sehr schön, die Sonne ist niedrig und nur noch zwei Wochen und es ist Dunkelzeit.

Das große Thema der Woche ist, dass vier Kirchen in Vågan geschlossen werden. Aus Geldnot werden sie für wenigstens ein Jahr geschlossen. Es sind die Lofotenkathedrale in Kabelvåg und die Kirchen in Gimsøy, Strandlandet und Austnesfjord. Ab ersten Dezember ist es so weit.

 

24.11.05
Die letzen Spuren des Winters sind weg, es ist wieder herbstlich und gemichtes Wetter. Eine Stunde Regen, eine Stunde Sonnenschein.

Hier, in der Gemeinde Vågan herrscht eine Debatte über den kommunalen Etat fuer 2006. Es muss gespart werden, 6 millionen NOK, aber wo? Im Bereich Altenpflege!!! Bei der Kultur? Ich habe die Sparmaßnahmen bei den Kirchen genannt, jetzt geht es um die Bibliotheken.
Es ist nicht einfach, denn gestern kam eine schockierende Meldung. Die Kinder- und Jugendschule in Svolvær ist in einer sehr schlechten Lage. Es geht unter anderem um die Feuersicherung und ab ersten Januar wird eine Etage geschlossen und man weiß nicht wohin mit den Schülern. Wenn man dann eine neue Schule bauen muss, wo soll man denn das Geld holen? Es ist nicht einfach im reichsten Land der Welt.

 

30.11.05
Vorgestern hat es geschneit. Ohne Vorwarnung sind etwa 15 cm Neuschnee gefallen und es ist wie auf einer Weihnachtskarte. Alles ist schneebedeckt, die Bäume und die Berge. Alles sieht sauber und schön aus. Die Tage werden immer kürzer. Noch neun Tage, dann ist es dunkel. Noch haben wir einige Stunden Sonnenschein, aber die Sonne geht schnell wieder unter. Um zwölf Uhr ist nur Alpenglühen in den höchsten Bergen zu sehen. Um vier Uhr ist es relativ dunkel.

Man arbeitet daran Direktflüge von London nach Evenes zu bekommen, um mehr Touristen in die Region zu bekommen. Das ist ja ok, aber warum London? Es wäre doch sinnvoller für Direktflüge aus Frakfurt - oder?

Geir Svendsen

 

Da Geir sehr gut deutsch spricht und schreibt, können Fragen an ihn zu Land und Leuten der Lofoten auch direkt gestellt werden -> geirsven@online.no

 

 

Seite drucken   diese Seite drucken       Fragen zu dieser Seite?   eMail an lofoten-online.de     nach oben 
  


copyright
www.lofoten-online.deJohannes Steinbrueck


©
lofoten-online.de - J. Steinbrück - alle Photos und Texte unterliegen dem Urheberrech Impressum
Counter