Home    Hilfe  

 

Kalenderbilder
  ©  Geir Svendsen - Lofotr, Wikingermuseum in Borg auf Vestvågøy

 

  Lofotansichten - Rückblick auf die Ereignisse im Januar 2007

 

graue Linie

Lofotansichten - Stand 01.02.07    

 

13.01.07

Bei uns ist es winterlich geworden. Einige finden es super, andere, wie ich, haben den Winter nicht vermisst. Wir haben etwa 15 cm Schnee und in den nächsten Tage sollen wir noch mehr davon bekommen.

Wir können nicht meckern wenn man sieht,  wie das Wetter, der Sturm und der Orkan in Deutschland und Schweden ist. Vorgestern sahen wir die Sonne zum ersten Mal in 2007.

Der Lofotenfischfang hat noch nicht angefangen. Obwohl vor Weihnachten reichlich Skrei vor den Vesterålen gefangen wurde, sagen die Forscher, dass dieses Jahr keine großen Mengen zum Laichen kommen.

Gestern fuhr ich mit der Hurtigrute, der alten Lyngen, von Bodø nach Svolvær. Die Meteorologen hatten starke Winde gemeldet, aber daraus wurde nichts.

Die Hurtigrute bietet in 2007 Billigtouren über das ganze Jahr an, Teilstrecken oder Auto gratis mitnehmen, sofern es Platz dafür gibt.


21.01.07

Wer den Winter verpasst hat, kann bei uns vorbeischauen. Vielleicht dauert es auch bei uns nicht lange, aber besonderes gestern und heute war Superwetter. Sonne, totale Stille, schöne Farben am Himmel und dann die blaue Stunde.
Heute war bis 15 Grad minus und dann stieg das Thermometer innerhalb von 2 Stunden um 9 Grad. . Leider kam heute Abend wieder Schnee. Von Orkan und Elend aber keine Spur.


25.01.07

Nach vielen schönen Tagen kam der Schnee und dann gestern Abend der Regen. Heute Nacht wurde es sehr stürmisch. Fast alle Fähren und Bootsverbindungen sind gestrichen, Tjeldsundbruecke gesperrt, Flüge eingestellt, Glatteis.......

Die südgehende Hurtigrute Lofoten, mit 40 Rundreisenden, hatte eine dramatische Reise. Gestern Abend musste sie im Raftsund drehen und zurück nach Stokmarknes fahren mit Maschinenschaden. Später auf dem Vestfjord wurde sie vom Orkan getroffen und es sind diverse Schäden entstanden. Einige Kabinen  waren mit Wasser gefüllt und einige Fenster sind kaputt. Das Schiff liegt noch in Bodø. Die Rundreisenden sind ausgeschifft und sollen mit Flug oder Bahn nach Trondheim reisen.


26.01.07

Heute haben wir den schlimmsten Schneesturm seit Jahren erlebt. Orkanböen und viel Schnee hat viele Probleme gemacht. Hier in Digermulen waren wir total isoliert, die Straße konnte nicht geräumt werden, also gab es keine Post und keine frischen Waren für den Laden. In Henningsvær wurden Häuser beschädigt, der Bus nach Henningsvær in den Graben gefegt und auch bei Laupstad dasselbe.
Viele Flüge wurden gestrichen und die Melbufähre wurde eingestellt. In Bø in Vesterålen mussten die Kinder in den Schulen bleiben, weil sie nicht rausgehen durften. Strommasten geknickt, Stromausfall..........

Die Lage ist momentan ein bisschen besser, aber für die nächsten Tage ist kein Schönwetter in Sicht.

 

Geir Svendsen

 

Da Geir sehr gut deutsch spricht und schreibt, können Fragen an ihn zu Land und Leuten der Lofoten auch direkt gestellt werden -> geirsven@online.no

 

 

Seite drucken   diese Seite drucken       Fragen zu dieser Seite?   eMail an lofoten-online.de     nach oben 
  


copyright
www.lofoten-online.deJohannes Steinbrueck


©
lofoten-online.de - J. Steinbrück - alle Photos und Texte unterliegen dem Urheberrech Impressum
Counter