Home    Hilfe  

 

Kalenderbilder
  ©  Geir Svendsen - Austvågøya am Austnesfjord

 

  Lofotansichten - Rückblick auf die Ereignisse im Dezember 2006

 

graue Linie

Lofotansichten - Stand 01.01.07    

 

13.12.06
Noch ist es warm und nass, vom Winter keine Spur, aber das soll sich in den nächsten Tagen ändern. Vielleicht kriegen wir doch noch weiße Weihnachten? Es war gestern und heute nacht sehr stürmisch, es hat geregnet und gehagelt. Die Sonne ist längst hinter dem Horizont, aber in 8 Tagen ist ja Sonnenwende...

Die Fähren wurden eingestellt und die Schnellboote auch. Die südgehende Hurtigrute Midnatsol lag bis heute Abend in Svolvær mit Maschinenschaden. Sie fährt nach der Ankunft der südgehenden Hurtigruten direkt nach Bergen. Die Passagier sollen in Svolvær umsteigen.

Heute habe ich Passagiere auf einer Sondertour nach Henningsvær und Svolvær gefuehrt. Dort war nur schoenes Wetter . Ansonsten ist ja überall Weihnachtsstress.


14.12.06
Heute sind ein paar Millimeter Schnee und gutes Wetter. Ich war heute Vormittag nach Svolvær unterwegs als ich bei Tennstrand am Raftsund mit einem Adler kollidierte. Ein Riesenvogel flog direkt gegen die Windschutzscheibe. Es gab einen großen Knall und ich habe mich sehr erschrocken. Als ich stoppen konnte, war vom Adler keine Spur mehr zu sehen, aber er hatte einen Dorsch beim Auto zurückgelassen. Sowas erlebt man nicht jeden Tag.

 

19.12.06
Es sind die dunkelsten Tage des Jahres, aber die Sonnenwende ist ja um die Ecke. Wir haben Schnee bekommen, sogar reichlich, etwa 20 cm, so gibts ein wenig Weihnachtsstimmung. Aber das ist bald Geschichte. Sturmwarnung, viel Niederschlag, das heißt Regen und Überschwemmungsgefahr.

Vor drei Tagen wurde die Straße nach Vikten durch eine große Lawine versperrt und gestern wurde sie wieder geöffnet, aber bei Tauwetter ist wieder Lawinengefahr.

 

22.12.06
Mit dem Sturm und Elend hört es nicht auf. Heute Nacht war es besonders schlimm. Sturm, Regen, Hagel, Blitz und und und. Alle Fähren und Schnellboote über den Westfjord wurden eingestellt. In Bodø warten noch viele Leute, die nach Hause auf die Lofoten wollen. Leute die mit dem Auto nach Værøy wollen, warten schon seit drei Tagen in Bodø.

Gestern wurden unter anderem folgende Verbindungen gestrichen oder gesperrt:

# alle Fähren und Schnellboote über den Vestfjord
# Fähre Lødingen-Bognes
# Tjeldsundbrücke
# Strasse nach Nyksund( Lawine)
# Viktenstrasse (Lawinengefahr).

Die Vesterålen hatten viele Probleme mit einem Stromausfall. Als der Sturm sich ein bisschen beruhigt hatte, bekam die Fiskebølfaehre ein Tau in den Propeller und die Verbindung wurde dann eingestellt. Seit heute Nachmittag fährt sie wieder.

 

31.12.06
Der letzte Tag des Jahres ist da und es scheint, dass 2006 mit Sturm und Regen endet. Für die nächsten Tage sind Temperaturen bis zu 10 Grad plus gemeldet.

Es war eine ruhige Woche auf den Lofoten. Zur Zeit sind viele Touristen hier, die etwas besonderes erleben wollen. Z.B. Svinøya Rorbuer ist voller Gäste und diese Gäste werden Silverster im Wikingerhaus in Borg erleben.

Gestern hatten die Gäste auf der Hurtigrute ein Sondererlebnis, als die Hurtigrute bis zum Trollfjord fuhr. Es war total Still und Mondschein.

 

Geir Svendsen

 

Da Geir sehr gut deutsch spricht und schreibt, können Fragen an ihn zu Land und Leuten der Lofoten auch direkt gestellt werden -> geirsven@online.no

 

 

Seite drucken   diese Seite drucken       Fragen zu dieser Seite?   eMail an lofoten-online.de     nach oben 
  


copyright
www.lofoten-online.deJohannes Steinbrueck


©
lofoten-online.de - J. Steinbrück - alle Photos und Texte unterliegen dem Urheberrech Impressum
Counter