Home    Hilfe  

 

Kalenderbilder
©  Johannes Steinbrück - bei Flakstad                                                                    Vergroesserung bei Pixelsea

 

  Lofotansichten - Rückblick auf die Ereignisse im April 2005

 

graue Linie

Lofotansichten - Stand 01.05.05    

 

16.04.05

Hier auf den Lofoten ist es Frühling, wenn auch nicht jeden Tag! Vorgestern und gestern gab es Sturm, Regen und Schneeregen in enormen Mengen, heute ist es wieder sonnig, aber kühl. Wettermässig ist der April nicht besonders gut. Die meisten Gebiete der Lofoten sind mehr oder weniger Schneefrei, aber das Raftsundgebiet hat noch viel Schnee.

Ich bin die letzen drei Tage mit einem italienischen Fernsehteam über die Lofoten gereist und habe ihnen die Strecke bis Sørvågen gezeigt.

Die ersten Touristen sind gekommen und langsam geht es wieder los. Das ist gut für die Lofoten. Die Dorschsaison war sehr schlecht, dann muss es der Tourismus bringen. In Nordnorwegen arbeiten jetzt mehr Leute in der Tourismusbranche als in der Fischerei und Landwirtschaft zusammen.

 

29.04.05

Heute Nacht ist Superwetter. Es ist kühl, still und der Nordhimmel ist (um ein Uhr nachts) rot. Es ist Frühlingswetter und jeden Tag wird der Schnee weniger.

Hier im Osten haben wir leider noch Schnee, aber er taut schnell. Nur in den Bergen ist noch viel Schnee.

Die Dorschsaison ist vorbei, ohne große Resultate, und die meisten Fischerboote sind in der Finnmark. Die ersten Touristen sind unterwegs und langsam kommt die Saison ins rollen. In Svolvær wurde entschieden, dass man einen neuen Hafenterminal bauen wird. Für die Hurtigrutentouristen muss das eine gute Nachricht sein. Man wird auch bald mit dem Bau des Kulturhauses anfangen. Das neue Einkaufzentrum in Svolvær soll im Herbst fertig sein. Wie Svolvær-Zentrum ohne Geschäfte aussehen wird, das ist noch eine andere Frage.

In Melbu wurde vor einer Woche eine Bank ausgeraubt. Es gab eine große Polizeiaktion, aber es dauerte eine Woche bis der Täter gefasst wurde. Er war eigentlich kaltblütig. Als die Polizei über ganz Stokmarknes und Melbu Autos kontrollierten und die Brücken gesperrt hatten, saß er im Cafe nur einige Meter davon entfernt und konnte alles beobachten.


Geir Svendsen

 

Da Geir sehr gut deutsch spricht und schreibt, können Fragen an ihn zu Land und Leuten der Lofoten auch direkt gestellt werden -> geirsven@online.no

 

 

Seite drucken   diese Seite drucken       Fragen zu dieser Seite?   eMail an lofoten-online.de     nach oben 
  


copyright
www.lofoten-online.deJohannes Steinbrueck


©
lofoten-online.de - J. Steinbrück - alle Photos und Texte unterliegen dem Urheberrech Impressum
Counter