Home    Hilfe  

 

Kalenderbilder
©  Johannes Steinbrück - Henningsvær vor herbstlichem Unwetterhimmel           Vergroesserung bei Pixelsea

 

  Lofotansichten - Rückblick auf die Ereignisse im September 2005

 

graue Linie

Lofotansichten - Stand 29.09.05    

 

08.09.05

Es ist Herbst, man kann ihm nicht mehr entkommen. Es hat gestürmt und mächtig geregnet.
Es ist abends wieder dunkel und die Bäume sind gelb geworden. Es sind nur wenige Touristen hier und es ist sehr ruhig.

Es war keine Supersaison für den Tourismus, wobei die Lofoten gut davon gekommen sind. Man merkt, dass in Deutschland "schlechte Zeiten" sind. Viele Busgruppen wurden storniert, oder es kamen nur halbvolle Busse. Die anderen konnten oder wollten sich keine Reiseleiter leisten, was natürlich nicht nur für mich und meine Kollegen schlecht war, sondern auch für die Gäste. Einige Hotels melden, sie hätten genauso viele Gäste gehabt wie 2004, andere weniger. Ähnlich war es mit den Attraktionen. Fischerdorfmuseum in Å z.B. hatte mehr Besucher, Borg hingegen weniger.

 

11.09.05

Heute Abend habe ich zum ersten Mal in dieser Saison das Nordlicht gesehen - es ist Herbst.

 

15.09.05

Mit dem Schlechtwetter hört es nicht auf. Es regnet, es weht, dazwischen ein wenig Sonne , aber meistens Regen. Im Moment sind es nur 2 Grad.
Es fahren noch ein Paar Touristen vorbei, aber es ist sehr ruhig. Das letzte Kreuzfahrtschiff kommt Mittwoch und dann kann ich Urlaub machen.

 

16.09.05

Heute Nacht hat es geschneit, es ist natürlich nicht normal für diese Jahreszeit. Der Schnee taute dann morgens ab, aber er liegt noch über 100 Meter. Heute Nachmittag bekamen wir Superwetter mit Sonne. Die Stimmung mit schneebedeckten Bergen, bunten Bäumen und farbigem Himmel sollte man an Ort und Stelle erleben. Es war so schön, dass ich eine Angeltour machte. Ich fing drei Dorsche und dazu kam ein Seehund auf Besuch.

 

19.09.05

OVDS hat heute bekanntgegeben, dass sie mit der Werft Fincantieri in Italien einen Vertrag gemacht hat, eine neue Hurtigrute zu bauen. Das Schiff soll etwa 530 Millionen NOK kosten.

 

24.09.05

Es wäre schön gewesen, wenn ich über Superwetter berichten könnte, aber so ist es nicht. Es stürmt, heute ist es besonderes unangenehm und es regnet in Strömen. Alles ist nass, jetzt reicht es wirklich.

In zwei Wochen fahre ich in Urlaub und ich freue mich darauf.

Lawinen haben in der letzten Woche die Valbergstrasse versperrt, es ist alles aufgeweicht worden.

Jetzt haben wir eine Übersicht über die Saison 2005 bekommen. Wie früher geschrieben, war es keine Supersaison, aber auch nicht schlecht. Was ein Schock für die Touristenbehörden war:
eine Umfrage zeigte, dass nur 15% der Lofotentouristen an einer organisierten Tour teilgenommen hatten. Das ist viel zu wenig. Um den Wintertourismus weiterzuentwickeln, hat man 2,2 Millionen NOK bewilligt für Angeltouren, Orcasafari, Nordlichttouren usw. - mal sehen wie das geht.

Dann ist auch die Kreuzfahrtsaison zu Ende. Mittwoch war die Albatros als letzte Schiff des Jahres. Für 2006 sind schon 65 Schiffe angemeldet.

Geir Svendsen

 

Da Geir sehr gut deutsch spricht und schreibt, können Fragen an ihn zu Land und Leuten der Lofoten auch direkt gestellt werden -> geirsven@online.no

 

 

Seite drucken   diese Seite drucken       Fragen zu dieser Seite?   eMail an lofoten-online.de     nach oben 
  


copyright
www.lofoten-online.deJohannes Steinbrueck


©
lofoten-online.de - J. Steinbrück - alle Photos und Texte unterliegen dem Urheberrech Impressum
Counter